Begriffe

Als Designer (Gestalter) und als Konsument sind wir die Entscheider, wie es auf unserer Erde in Zukunft aussehen wird. Mit jedem Einkauf oder Nichteinkauf setzen wir ein Zeichen und geben der Industrie Impulse.

Upcycling

Alte Materialien und Produkte werden gesammelt und wiederverwendet – direkt, ohne energieintensivem Aufwand und großem Wasserverbrauch – das Material (Produkt) wird durch den verlängerten Produktlebenszyklus aufgewertet.

Recycling

Darunter versteht man das Erzeugen neuer Rohstoffe durch die industrielle Aufbereitung von Abfällen um dadurch Rohstoffe  zu sparen.  Der Wert der gesammelten Gegenstände wird dabei allerdings auf den Rohstoffgehalt reduziert. Beim Recycling ist meist ein hoher Energieaufwand notwendig.

Nachhaltigkeit

Im ursprünglichen Wortsinn („längere Zeit anhaltende Wirkung“) und im übertragenen, ursprünglich forstwirtschaftlichen Sinn stammt das Wort von „nachhalten“ mit der Bedeutung „längere Zeit andauern oder bleiben“ ab.

Nachhaltigkeit, lateinisch „perpetuitās“, ist das Beständige und Unablässige wie auch das ununter­brochen Fortlaufende, das Wirksame und Nachdrückliche oder einfach der Erfolg bzw. die Wirk­samkeit einer Sache.

…bis in die 1980er Jahre im einfachen alltagssprachlichen Sinn (Dauerhaftigkeit) und nicht im politischen Sinn verwendet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Nachhaltigkeit